Zum Hauptinhalt springen

In bei meiner täglichen Arbeit, sprechen mich immer wieder Kunden und Interessenten auf die überall viel beworbenen und scheinbar sehr günstigen Homepage Baukästen an.

Homepage Baukasten Systeme sind scheinbar kostengünstig. Einfach in der Bedienung, erlauben sie auch technisch weniger Versierten, rasch eine eigene Webpräsenz zu erstellen. Anbieter sind etwa Jimdo, Weebly oder auch Wix: Große Namen, die gern genutzt werden, wenn man ein bisschen Geld sparen möchte. Die Vorlagen lassen sich intuitiv bedienen, was ganz offensichtlich Zeit spart und somit wirtschaftlich scheint. Ideal also selbst für Unternehmen? Leider haben solche Systeme auch viele große Nachteile, die ich Ihnen in diesem Artikel gern erläutern möchte: Es geht um Kosten, Kunden und Ihre Individualität als Firma.

Schluss mit dem Einheitsbrei!

Warum Unternehmen keine Website Builder verwwenden sollten.

Homepage Baukästen zu nutzen kostet mehr als nur Geld!

Viele Anbieter werben damit, ein Homepage Baukasten sei eine kostengünstige Alternative zur professionell gestalteten Website Erstellung. Doch das ist so nicht richtig. Denn beim Homepage Baukasten müssen Sie alles selber machen. Und wer selber macht, muss viel Zeit investieren: Vor allem dann, wenn er es gut machen möchte! Das gilt für Ihre Website ebenso wie, sagen wir, für den Bau des eigenen Hauses. Nicht umsonst beauftragen Sie beim Eigenheimbau auch einen Profi - eine Firma, die sich auskennt. Die sorgt dafür, dass Ihre Kosten sich im Rahmen halten, dass alles pünktlich fertig wird und anschließend auch ganz bestimmt seine Funktion erfüllt.

Übernehmen Sie hingegen alles selbst, kommt es vermutlich immer wieder zu unangenehmen Überraschungen. Dann müssen Sie nicht nur jeden einzelnen Arbeitsschritt gut durchdenken. Sie müssen auch deren richtige Reihenfolge beachten und gleichzeitig auf geltendes Recht achten. Und das ist nur ein Bruchteil dessen, was auf Sie zukommt.

Bei der Website Erstellung ist es ähnlich. Legen Sie selbst Hand an, und sei es durch einen Mitarbeiter, der sich ein bisschen auskennt, dann kann das Ergebnis durchaus anständig sein. Doch anständig ist nicht das, was Sie wollen. Denn anständige Website gibt es bereits zu Tausenden - wie sollen Ihre künftigen Kunden Sie da finden? Sie sind einzigartig! Aber wissen Sie auch, wie Sie das mithilfe von zielgerichtetem Webdesign Ihren potenziellen Kunden vermitteln? Zudem braucht die Arbeit in Eigenregie Ihre wertvolle Zeit. Das ist Zeit, die Ihnen woanders fehlt. Mehr noch: Sie könnten in dieser Zeit in Ihrem ureigenen Business gutes Geld verdienen. Erstellen Sie hingegen Ihre Website im Homepage Baukasten, dann fallen Sie für diese Zeit in Ihrer Firma aus. Beauftragen Sie einen Mitarbeiter, sieht es bei ihm ähnlich aus. Wollen Sie sich das wirklich leisten?

Das Ergebnis aus dem Homepage Baukasten ist optisch wenig ansprechend

Potenzial verschenken heißt auch: Das Webdesign wirkt unprofessionell. Das wird bei einem Baukastensystem zwangsläufig der Fall sein, denn hier sind Ihre Möglichkeiten der Gestaltung beschränkt. Das lässt das Ergebnis stets ein wenig gleichförmig aussehen. Mit anderen Worten: Ihre Website wirkt langweilig.

Selbst wenn Sie also Ahnung haben von Websitegestaltung, lassen sich diese Nachteile kaum vermeiden, denn Sie stoßen hier schnell an Grenzen. Baukastensysteme stellen Ihnen zwar Elemente zur Gestaltung zur Verfügung. Aber wissen Sie auch, welche Nuance von Blau als Hintergrund am besten wirkt? Oder einfach am besten zu Ihrer Botschaft passt? Oder auch schlicht den Besucher länger zum Bleiben veranlasst, weil dann Ihr Text besser lesbar ist?

Bereits nach einem Bruchteil einer Sekunde entscheidet ein Leser, ob er die vorliegende Website näher ansieht oder nicht. Viele Informationen strömen auf ihn ein, die er bewusst oft gar nicht registriert – das Webdesign ist so ein Teil, der eher unterbewusst wirkt. Doch er wirkt und deshalb ist eine professionelle Gestaltung wichtiger Teil Ihres Internetauftritts! Widmen Sie ihr nicht genügend Aufmerksamkeit, springen Ihre potenziellen Kunden sofort wieder ab.

Das ist klar, denn die einzelnen Elemente zur Website Erstellung lassen sich bei Baukästen niemals komplett individualisieren. Damit läuft Ihre Website Gefahr, anderen zu gleichen. Schon tausendmal gesehen, heißt aber auch: Das interessiert wenig. Machen Sie sich interessant - verleiten Sie Ihre Kunden zum Bleiben! Vor allem auch die Unentschlossenen. Überzeugen Sie sie mit allen Mitteln, nicht nur mit Ihrem Produkt: Investieren Sie in eine exakt auf Ihre Firma zugeschnittene Website. Denn nur Maßgeschneidertes wird auf hart umkämpften Märkten Erfolg haben. Ob Layout, Farbnuancen, verkaufspsychologische Trigger oder mobile Anpassungen: Baukästen sind nie maßgeschneidert. Eine solche Arbeit mit all ihren Details beherrscht nur ein Profi!

Eine Baukasten Website hinterlässt ein zweifelhaftes Image

Natürlich springt Ihnen nicht jeder Kunde gleich wieder ab, wenn Sie eine nicht ganz perfekte Website ins Netz stellen. Schließlich bieten Sie ja auch etwas an, was der Kunde haben möchte. Doch lässt die Gestaltung zu wünschen übrig, kommt beim Kunden schnell eine ganz bestimmte Frage auf: Wenn schon Ihre Website solche Nachteile aufweist, wie mögen dann erst Ihre Produkte sein?

So weit sollten Sie es keineswegs kommen lassen! Ihr Webauftritt sagt etwas über Sie als Firma aus. Das sollte gut durchdacht und stimmig sein. Denn es ist auch Ihre online Visitenkarte, das erste also, was Ihr Kunde von Ihnen sieht. Damit ist es eine Chance, zu punkten: Ihr Image bauen Sie von der ersten Sekunde auf. Ob Sie vertrauenswürdig erscheinen oder nicht, entscheidet sich bereits hier. Zugleich lässt sich eine starke Marke auch über das Image verankern. Verschenken Sie hier keine Möglichkeiten! Das passiert aber zwangsläufig, wenn Sie einen Baukasten nutzen: Ob der Webauftritt gut wird oder nicht, entscheiden dann nicht mehr Sie. Es entscheidet der Baukasten mit seinen stark begrenzten Möglichkeiten.

Ein Homepage Baukasten lässt zu wenig Raum für Ihre Kreativität

Sie sind einzigartig. Ihre Marke ebenso: Das sollten Sie transportieren! Mit einem Baukastensystem gelingt das aber kaum. Ihre Kreativität wird immer ausgebremst werden. Denn hier gibt es keine Sonderwünsche, keine Extras. Es sind stets nur beschränkte Anpassungen an Ihre Vorstellungen möglich. Diese Nachteile sollten Sie nicht in Kauf nehmen!

Mit einem Baukastensystem nutzen Sie stets bestimmte Vorlagen, die Sie zwar eingeschränkt auch immer anpassen können. Doch diese Anpassung unterliegt engen Grenzen. Das macht sich schmerzhaft bemerkbar, wenn Sie eigene Vorstellungen umsetzen möchten. Ob es um Ihr Logo geht, das Sie auf bestimmte Art einbinden möchten, oder um die Maße Ihres Titelbildes: Stets können Sie nur das nutzen, was der Baukasten Ihnen zur Website Erstellung bietet. Haben Sie dann eine Idee, welche Sie unbedingt umsetzen möchten, dann kann es sein, dass das rein technisch gar nicht geht. Aber nur, weil der Baukasten dafür keine Möglichkeit bietet! Sie haben nämlich, anders als bei professionellen Websites, keinen Zugriff auf den Quellcode Ihrer Seite.

Selbst wenn Sie das am Anfang vielleicht noch nicht stört, schließlich sind Sie ja kein Programmierer: Mit wachsender Erfahrung wird es Sie einschränken. Spätestens dann, wenn Sie mehr über Webgestaltung wissen, werden Sie es bereuen, so viel Potenzial bei der Website Erstellung verschenkt zu haben. Wahrhaft individuelle Webseitengestaltung kann darum mit einem Baukastensystem nicht funktionieren. Ihre Kreativität wird ausgebremst und auf lange Sicht wird dies für Sie große Nachteile mit sich bringen. Erneut läuft es darauf hinaus, dass Sie Kunden verlieren und damit Umsatz verschenken.

Schlecht gemacht kostet Sie Kunden

Bleiben wir beim Stichwort Individualität. Wollen Sie austauschbar sein? Baukästen sind genau das: Systeme, die jeder nutzt - und damit der Inbegriff von austauschbar!

Dahinter steckt die Technik. Denn Baukastensysteme arbeiten stets mit denselben paar Designvorlagen. Das geht auch technisch gar nicht anders. Selbst wenn Sie versuchen, möglichst viel anzupassen und zu kombinieren, ergibt sich am Ende eine austauschbare Website. Zudem kostet die Feinjustierung Zeit und damit auch wieder Geld. Manch ein Unternehmen spart sich das deshalb, vorausgesetzt, es funktioniert alles. Das Ergebnis ist klar: Möglicherweise finden Sie schon morgen eine ganz ähnlich aussehende Website bei Ihrem Hauptkonkurrenten! Wie sollen potenzielle Kunden Sie da voneinander unterscheiden?

Unterstreichen Sie, was an Ihnen besonders ist. Hier sollten Sie keinen Aufwand scheuen – und auch keine Investition. Es wird sich lohnen: Nur so gestalten Sie eine wirklich individuelle Website. Eine, die Ihr Unternehmen wahrhaft präsentiert und damit für mehr Kunden sorgt. Somit rentieren sich in Zukunft auch die Anfangskosten.

Hingegen zählen die Kosten für ein Baukastensystem doppelt, da sie den eigentlichen Zweck Ihrer Website torpedieren. Sie führen nicht zu mehr Kunden, sondern verleiten die Kunden dazu, noch vor den ersten Leads abzuspringen. Überlegen Sie, ob Ihnen das die Sache wert ist. Damit verschwenden Sie Geld und arbeiten somit unwirtschaftlich!

Sie sprechen irgendwen an – und agieren an Ihrer Zielgruppe vorbei

Das ist nicht nur unklug, es ist auch uneffektiv. Gezielte Kundenansprache gelingt nicht mit einem Rundumschlag. Sie gelingt nur dann, wenn Sie Ihre ausgeklügelte Marketingstrategie auch online umsetzen. Das tun Sie mit Ihren Produkten ja bereits, also sollten Sie es auch im Internet anstreben.

Wie aber erreicht man mit der Website die richtige Zielgruppe? Das hängt mit den eben erwähnten Punkten zusammen. Weil es Ihnen an Individualität mangelt, wird Ihre Website nicht nur Ihre Zielgruppe ansprechen. Vielmehr werden Sie vielleicht viele Besucher haben, die aber kaum etwas kaufen oder buchen – weil sie schlicht nicht zu Ihrem Angebot passen. Diese Nachteile machen Sich real in Ihren Umsätzen bemerkbar! Sollen vor allem potenzielle Kunden Ihre Internetpräsenz aufsuchen, dann braucht es deutlich mehr als ein Baukastensystem. Denn Menschen kaufen von Menschen. Und gezielte Optimierungen werden schwer, weil die Designvorlagen sind, wie sie eben sind.

Zudem können Sie, wie schon ausgeführt, nicht auf den Quellcode Ihrer Seite zugreifen. Dieser entscheidende Punkt ist allen Homepage Baukastensystemen gemeinsam. Damit aber berauben Sie sich selbst einer entscheidenden Möglichkeit, Ihren Webauftritt wirklich individuell zu gestalten. Für Individualität und Corporate Design kann es keine Vorlage geben! Überlegen Sie daher gut, ob das in Ihrem Sinne ist: Vielleicht entscheiden Sie später, sich doch an einen Profi zu wenden. Dann steht ein Umzug an, der deutlich aufwändiger ist als ein fachkundiges Erstellen der Website von Anfang an.

Wer gleich richtig plant, kann hier viele Nachteile vermeiden. Anstatt sich auf Experimente einzulassen, sollten Sie die Vorteile einer professionellen Gestaltung durchdenken. Überlassen Sie Ihren Erfolg nicht dem Zufall!

Mangelnde Pflege lässt Ihre Website bei Google abstürzen

Es klingt verführerisch: Einmal anlegen, und schon ist die Website fertig. Doch eine gute Website ist nie fertig. Baukästen verlocken lediglich dazu, die Pflege Ihrer Website zu vernachlässigen.

Hier spielen zwei Punkte eine zentrale Rolle: Zum einen ist Aktualität ein wichtiger Rankingfaktor bei Google geworden. Ihre Website ist also weiter vorn in den Google-Suchergebnissen wenn Sie regelmäßig für Aktualisierungen sorgen. Das geht mit einem Blog, aber auch mit Updates älterer Seiten. Zum anderen ist die Aktualität für Ihre Kundenbindung wichtig. Nur aktuelle Websites werden auch ernst genommen. Wenn der Kunde einem Shop oder einer Website deren mangelnde Aktualität ansieht, wie soll er wissen, ob Ihre Firma überhaupt noch existiert?

Sorgen Sie schon aus diesen beiden Gründen immer dafür, dass Ihre Internetpräsenz regelmäßig gepflegt wird! Wenn Sie sich aber auf einen Homepage Baukasten verlassen, müssen Sie auch diesen Punkt selbst übernehmen. Manch ein Unternehmer vergisst das, weil dieser Punkt aufgrund der "Einfachheit" des Baukastens schlicht nicht vorgesehen ist.

Ein Homepage Baukasten heißt immer schlechteres Ranking bei Google

Google lieb schnelle Websites: Die Geschwindigkeit, mit der Ihre Website aufgerufen werden kann, ist ein wichtiger Faktor für gutes Ranking. Das heißt, je schneller sich Ihre Website beim Besucher aufbaut, desto weiter vorn werden Sie bei der wichtigsten Suchmaschine im Netz liegen. Diese Geschwindigkeit hängt von mehreren Faktoren ab. Eine davon ist die Homepage Größe, also das was geladen werden muss um die Webseite anzeigen zu können. Ihre Website kann noch so gut optimiert sein: Ein Homepage Baukasten lädt immer viel Javascript Code, diesen benötigt er um die Seite anzeigen und bearbeiten zu können. Damit wird die Homepage aber künstlich und unnötig aufgebläht! Schon darum bringt solch ein System immer Nachteile beim Ranking.

Wenn es schlecht läuft, dann wissen Sie nicht, warum

Es kann viele Gründe geben, warum eine Homepage sich im Internet anders verhält als geplant. An erster Stelle stehen die Punkte, welche ich hier bereits genannt habe. Doch wenn all das beim Webdesign beachtet wurde, und es läuft trotzdem nicht, wo liegt dann der Fehler? Das sagt Ihnen niemand, wenn Sie einen Homepage Baukasten nutzen. Denn dann sind Sie für alles allein verantwortlich.

Mithilfe von Homepage Baukasten erstellte Websites tendieren zur schlechteren Performance im Netz. Das ist ganz unabhängig davon, ob Sie vielleicht nützliche Tools angeschafft haben. Selbst das beste Tool kann einen Profi nie ersetzen! Deshalb werden Sie Punkt für Punkt nach der Versuch-Irrtum-Methode durchgehen. Erneut wird Sie das viel Zeit kosten – ob das Ergebnis Ihren Wünschen besser entspricht, ist ebenfalls fraglich. Und selbst wenn das Ergebnis Sie einigermaßen zufrieden stellt – es bleibt eben immer nur das: einigermaßen. Doch das erwartet Ihr Kunde nicht. Von einem seriösen Unternehmen erwartet er eine gut funktionierende Website. Neben allem schon Erwähnten gehört dazu unter anderem die Architektur. Eine gute Website ist so strukturiert, dass Ihre Kunden sich dort intuitiv zurechtfinden. Selbst mit einem noch so starken Tool kann es immer nur durchschnittliche Lösungen hierfür geben. Von einem Baukastensystem ganz zu schweigen!